Zum Inhalt

Zur Navigation

Schriftgröße

top

 

Psychotherapie in Tulln


Menschen brauchen Erfahrungen und Erkenntnisse für ihre Entwicklung genauso, wie der Körper Nahrung braucht. Leider ist nicht alles bekömmlich was essbar ist und auch Erfahrungen sind oft bitter und schwer verdaulich.

Die menschliche Psyche hat die Aufgabe Eindrücke unserer Umwelt auszuwählen, aufzunehmen und einzuordnen. Das ist Verdauungsarbeit. Psychische Probleme können analog als Störung oder Überlastung des seelischen Verdauungssystems verstanden werden. Dabei kann ein wenig Zuviel über einen längeren Zeitraum ebenso zu Beschwerden führen wie eine einmalige, besonders heftige Erfahrung.

Unverdaute Erlebnisse bilden Blockaden im Fluss der Gefühle und binden Lebensfreude und Energie.

Psychotherapie hat die Aufgabe ''die Psyche wieder flott'' zu machen. TherapeutIn und KlientIn arbeiten gemeinsam daran belastende Erfahrungen aufzuspüren und zu betrachten, um sie besser zu begreifen und in der Folge einordnen oder loslassen zu können.

Psychische Probleme sind etwas ebenso Natürliches und ähnlich Unvermeidliches wie körperliche Beschwerden. Jeder von uns kennt sie.

Ein Mensch muss nicht unbedingt psychisch krank sein um von einer Psychotherapie zu profitieren. Beschwerden gelten je nach Schweregrad als krankheitswertige Störung. In bestimmten Fällen ist es daher möglich einen Teil der Therapiekosten von der Krankenkasse rückerstattet zu bekommen.

Die Dauer der Therapie und auch die Frequenz der Sitzungen sind individuell verschieden und von unterschiedlichen Faktoren abhängig, häufig ist es eine wöchentliche Therapiestunde über mehrere Monate hinweg.

Mein Honorar für eine Einzelsitzung (50 Minuten) beträgt € 90,-